RW Rankweil - FC Nenzing 1:1

Trotz des Nachbarschaftsderby in Röthis (gegen Feldkirch) strömten am Sonntag Nachmittag ca. 800 Fans in Gastrastadion um den Saisonauftakt live mit zu erleben.


Das Spiel begann eigentlich relativ schwungvoll und Streitler Christian hatte nach ca. 5 Minuten schon die erste Chance zur Führung. Leider verzog der Schuss etwas und die Kugel ging leicht am Tor vorbei. Das Spiel flachte dann leider etwas ab. Bis zur ca. 28. Minute passierte dann relativ wenig. Plötzlich ein Loretz Freistoß den der gegnerische Goalie abprallen lässt. Koch schnappt sich die Kugel um einzuschieben. Doch er wird vom Goalie und von einem Verteidiger zu Fall gebracht. Schiedsrichterpfiff, rot für den Verteidiger wegen Torraub und Elfmeter. Dieser wird von Adem Kum einwandfrei verwandelt. Bis kurz vor der Halbzeit dann wieder keine nennenswerte Situation. Nenzing kam kaum vor das Rankler Tor. Doch in der 45. Minute ein unachtsamer Rückpass von Pirker den der Nenzinger Schallert genau in den Lauf bekam. Unser Goalie Breuss Markus rannte ebenfalls dem Ball entgegen. Beide Spieler gingen zum Ball, doch Breuss erwischte Schallert sehr unglücklich. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, gab jedoch nur gelb da beide Spieler auf den Schnitt gingen. Glück für Rankweil. Den Elfmeter entschärfte Breuss souverän, den Nachschuss setzte Decet weit über das Tor. Zweite Halbzeit: Kaum wurde das Spiel angepfiffen gab es Ecke für die Gäste. Der Ball konnte nicht geklärt werden und fiel einem Nenzinger vor die Füße, der musste nur noch einschieben. (1:1) In der zweiten Halbzeit wurde Rankweil in Form von Koch durch einen Weitschuss gefährlich. Erkan Deniz hatte dann die Chance zur Führung auf dem Fuß, schoss jedoch zu schwach. Die größte Chance zur Führung jedoch hatte Pose Manuel. Nach toller Vorarbeit von Wäger vergab der junge Nachwuchsstürmer im Fünfer. Der Ball versprang ihm derart unglücklich dass er mit dem Fuß nur darüber streifen konnte. Das Spiel war sicherlich kein großer Hingucker, jedoch wurde gekämpft und teilweise war richtig die Hölle los. So wir uns sicherlich nie langweilig!