RW Rankweil 1b - FC Schruns 1b 3:0 (1:0)

An einem wunderschönen Samstag traf unser 1b auf den FC Schruns, nach zuletzt nicht ganz nach Geschmack verlaufenden Rückrunde, wollte unser Team den ersten Sieg in der Frühjahrssaison einfahren. Mit Schruns kam ein Gegner auf die Gastra, die auf Augenhöhe mit der Mannschaft aus Rankweil ist, sei es auf dem Feld, als auch in der Tabelle, denn die beiden Mannschaften sind vor dem Spiel Punktegleich, auf Platz 2 und 3, mit jeweils 31 Punkte.


Zu Beginn der Partie war gleich klar, dass es in diesem Spiel wirklich um was geht, beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig ab. Bis zur 35 Minute geschah nicht wirklich viel, bis auf einen Kopfball von Simon Tabojer an die Querlatte.

Die Anzeigetafel schrieb die 36 Minute, als Thomas "Goldi" Grasser unglücklich auf die Schulter fiel und sich diese auskugelte. Es war für ihn das erste Spiel nach 3-monatiger Verletzungspause! Die Partie wurde daraufhin für 13 Minuten unterbrochen, da Goldi nicht vom Spielfeld getragen werden konnte und somit auf die Ankunft der Rettung gewartet werden musste.

Nach dieser Unterbrechung fand unser Team immer besser ins Spiel, man hatte nun viel mehr vom Spiel als der Gegner.

Nach einer schönen Kombination über verschiedene Stationen, von der Abwehr eingeleitet, durch das Mittelfeld bis hin zu den Angreifern, fast wie das berühmte "Tiki-Taka" schoss man das erlösende 1:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff, Torschütze war Thomas Beck der den Ball durch seine Routine souverän an dem Tormann vorbei schob.

In der zweiten Halbzeit merkte man dann schnell, dass die Hausherren diesen Sieg unbedingt wollten. Nach einem weiteren Köpfer an die Latte durch unseren Kapitän Dominic Stemmer war es dann in der 59. Minute soweit. Thomas Hager fasste sich ein Herz und zieht ca. aus 25 Metern ab, der Ball prallt unhaltbar von der Kreuzstange ins Tor (Kategorie Tor des Jahres)! 

Danach hatte man das Spiel weitgehend unter Kontrolle, in der Abwehr stand man sehr gut, wie auch im Mittelfeld mit unserem Organisator und Torjäger Thomas Beck, der auch die Führung in der 79. Spielminute nochmals ausbauen konnte auf 3:0.

Endstand 3:0!

Am Samstag wartet nun, das nächste schwere Spiel in Dornbirn gegen die Admira, unsere Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung um den nächsten 3er einzufahren.