Kluges Spiel beschert der Palinic Elf einen vollen Erfolg beim Tabellenführer Langenegg

Starke kämpferische Leistung, die richtige Taktik und etwas Glück bescheren der Palinic Elf drei Punkte beim Tabellenführer. Auch unsere Damenmannschaft kann in Linz/Wolfern einen vollen Erfolg verbuchen und setzt sich damit an die Tabellenspitze. Unser 1b Mannschaft muss sich zu Hause mit einem 1:1 gegen den FC Schruns 1b begnügen.


Der FC Langenegg war zu Beginn spielbestimmend. Die RW Elf setzt auf eine stabile Defensive was die ersten 20 Minuten auch gut gelingt. In der 21.min eine etwas unglückliche Abwehr von Marvin Lins, der Ball landet vor den Füssen von Röser, welcher zum 1:0 netzt. In der Folge riskieren die Rot Weissen etwas mehr, was auch prompt zu der einen oder anderen Chance führt. In der 26.min spielt Timo Wölbitsch auf den links aufgerückten Marvin Lins, welcher zum 1:1 verwandelt und seinen Fehler somit wieder gutmacht. Unsere Rot Weissen können das Spiel nun offen gestalten. Einen Eckball verwertet der aufgerückte Daniel Hüller per Kopf zum 2:1 Führungstreffer. Mit den Gedanken schon in der Halbzeit, erzielt der FC Langenegg doch noch den Ausgleichstreffer. Ein Schuss auf dem nassen Rasen kann Markus Breuss nur abklatschen lassen, Andreas Röser ist abermals zur Stelle und muss den Ball nur mehr über die Linie schieben.

Das Spiel verläuft auch nach der Pause ausgeglichen, mit spielerischen Vorteilen für den FC Langenegg. In der 55.min ist dann Daniel Hüller abermals zur Stelle. Jeremy Bischoff knallt den Ball an die Latte, Daniel Hüller steht goldrichtig und erzielt seinen 2. Treffer in diesem Spiel. Der FC Langenegg macht nun Vollddampf. Vor allem mit hohen Bällen in den RW Strafraum ergeben sich hochkarätige Chancen. In der 80.min eine Flanke von rechts, in der Mitte ein harter Zweikampf, welcher der Schiedsrichter als Foul an den Stürmer von Langenegg interpretiert. Elfmeter. Ein gut geschossener Elfmeter kann Markus Breuss mit einer Parade vom Feinsten abwehren. Nach wie vor 2:3 für RW Rankweil. Der FC Langenegg drückt weiter, um zumindest ein Unentschieden zu erreichen. In der 85.min erzielt unsere Laufmaschine Simon Eiler einen weiteren Treffer und baut den Vorsprung auf 2 Treffer aus. Lobenswert, dass der FC Langenegg in dieser Phase nicht aufgibt und nach wie vor mit Mann und Maus angreift. Die Entscheidung fällt durch Matthias Flatz. Eine Einzelleistung von der Mittellinie weg, kann er sehenswert zum 2:5 Endstand verwerten.

www.VFV-Vorarlberg Liga.at

www.VFV- 3.Landesklasse.at

www.VFV - 2.Liga Mitte/West Frauen.at

www.vol.at

Fazit: das Ergebnis täuscht etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Es war phasenweise eine harte (Abwehr) - Schlacht, welche unsere Defensive aber meistens bravourös meisterte. Mit großer Zuversicht darf man nun auf das kommende Heimspiel gegen den FC Nenzing gespannt sein