Bittere aber verdiente 0:2 Niederlage in Alberschwende

Irgendwie war von Anfang an der Wurm drin. Wie schon gegen den FC Nenzing, schwache erste Halbzeit, bessere zweite Halbzeit. Diesmal müssen die Unseren jedoch mit null Punkten die Heimreise antreten


Bei widerlichen äußeren Bedingungen war klar, dass sich die Zuschauer keinen spielerischen Leckerbissen zu erwarten haben. Geprägt von Zweikämpfen hat sich das Spiel zu Beginn fernab von beiden Strafräumen abgespielt. Insofern ist es nicht überraschend, dass in er 20.min das 1:0 durch eine Standardsituation fällt. Eckball - Kopfball - 1:0 für Alberschwende. In der Folge können sich die Gastgeber besser auf die äußeren Bedingungen einstellen und die RW Elf muss froh sein, nur mit einem 1:0 in die Pausenkabine zu gehen. 

Nach der Pause agiert die Palinic Elf kontrollierter. Zwangsweise ergeben sich auch Torchancen, wobei die größte Chance von Manuel Pose ans Lattenkreuz geknallt wird. In dieser Phase hat man das Gefühl, dass die RW Elf das Spiel noch drehen wird. Ab der 75.min flacht das Spiel jedoch wieder ab und der Gastgeber aus Alberschwende kann in der Schlussphase sogar noch auf 2:0 erhöhen. Endstand.

 www.vfv.at

Fazit: die Chance, den Rückstand auf die Tabellenspitze zu reduzieren vertan. Einsatz hat gepasst, spielerisch sicherlich nicht die beste Partie. Tabellenplatz 5. Kommenden Sonntag das nächste Heimspiel gegen den FC Egg und hoffentlich ein voller Erfolg