RW Rankweil - FC Lauterach 4 : 0

Wow, Supermatch auf der Gastra! Rund 500 Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen. Beide Mannschaften zeigten Offensivfußball von Beginn an. Schon nach 15 Minuten hätten die Lauteracher nach einem Elfer und zwei Großchancen in Führung gehen können, aber der Rankler Goali Markus Breuss parierte den Elfer und eine Chance glänzend. Aber auch die Rankler kamen zu Chancen. Es dauerte aber bis zur 42. Minute, als Kapitän Andi Schwendinger nach einer Ecke den verlängerten Eckball von Elias Domig mit dem Fuß über die Torlinie drückte.


Nach dem zweiten Tor in der zweiten Halbzeit dominierten die Rankler klar das Geschehen. Nach einem Angriff kam Simon Eiler im Strafraum des Gegners an den Ball und spielte dem freistehenden Fabian Koch zu, der sich die Chance nicht entgehen ließ. Fabian war es auch, der in Folge Timo Wölbitsch ideal bediente, der seine gute Leistung mit einem überlegten Torschuss krönte. Den Schlusspunkt erzielte nach einer schönen Einzelleistung Martin Prentner, dessen Schuss noch von einem Lauteracher Verteidiger abgefälscht wurde.

Fazit: Nachdem die Anfangsphase glücklich ohne Gegentor überstanden wurde, zeigten alle Spieler eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das erste Meisterschaftsspiel ohne Gegentor und ein deutlicher Sieg lässt für die kommenden Spiele hoffen.